Home Über mich Kontakt

Montag, 22. Juli 2013

Get fit with me #1 | Vorstellung

Hallo ihr Lieben,
mit diesem Post will ich ein Projekt starten. Ich will euch meinen Weg zum fit werden dokumentieren.
Mein Gedanke dabei war, dass es so eine Art Selbstkontrolle für mich ist und ich meine Fortschritte/Rückschläge wirklich vor Augen habe. Außerdem habe ich mir gedacht, dass ich vielleicht nicht die einzige bin die gerne über solche Sachen ließt und euch damit auch etwas biete was ihr wirklich verfolgen könnt. Ich würde mich während diesem Projekt sehr über eure eigenen Erfahrungen, eure Tipps und Tricks und auch über unterstützende Kommentare freuen.

Meine Ziele sind:
- mehr Sport machen
- Körper straffen/Muskeln trainieren
- gesünder essen

Mein Plan für die Umsetzung dieses Projekt ist, dass ich mindestens 1x die Woche euch hier dazu einen Post erstelle mit einer Übersicht der Dinge die ich getan/gegessen habe und meiner Einschätzung wie nah ich meinen Zielen bin.

Heute will ich direkt mal anfangen, allerdings erstmal nur klein.

Das ist mein Sportoutfit: eine dunkelblaue Yogahose, ein korallfarbener Sportbh (14,95€, H&M) und eine Kniebandage, da ich Probleme mit dem Knie habe und ohne keinen Sport treiben soll

Meine Inspiration, Motivation und interessante Informationen habe ich schon in einer älteren Ausgabe der 'Women's Health' (3€) gefunden und auch diese Ausgabe (07/08 2013) habe ich all das wieder gefunden.
Sie gibt gute Tipps, klärt auf und zeigt mehrere Workouts - gut erklärt - die man direkt nach machen kann.

Da der Körper Regenerationszeit benötigt, besonders wenn man erst (wieder) mit dem Training beginnt, habe ich beschlossen jeden Montag, Donnerstag und Sonntag Sport zu machen. Somit habe ich immer zwei Tage Pause zwischen meinen 'Sporttagen'. Jedoch werden sich die Tage verschieben wenn ich Muskelkater bekomme, denn dann sollte man höchstens nur ganz leichte Übungen machen um nicht zu riskieren das schon angerissene Muskelgewebe noch mehr zu strapazieren und schlimmere Verletzungen zu verursachen. 
Mein Handywecker wird mich jetzt an diesen Tagen immer um 17:00 Uhr daran erinnern, dass ich dann wirklich Sport mache. Warum gerade 17:00 Uhr? Weil Studien bewiesen haben, dass die meisten Menschen in den frühen Abendstunden ihr physiologisches Leistungsmaximum haben. Denn zu dieser Zeit ist die Körpertemperatur am höchsten, die Schmerzempfindlichkeit am niedrigsten und der Hormonspiegel ist optimal auf körperliche Leistung eingestellt, weil dann die Konzentration von Insulin, Cortisol und Wachstumshormonen im Blut ausgeglichen ist. Aber natürlich hat jeder Mensch seine eigene Wohlfühl-Trainingszeit und diese sollte man nutzen und nicht gegen sie an arbeiten. (Quelle: Women's Health 05/2013 Artikel 'Alles zur seiner Zeit') Ich, für mich, habe gemerkt, dass es bei mir mit 17:00 Uhr gut passt. Dann fühle ich mich fit um Sport zu treiben und kann dann den Tag damit quasi beenden. 

Und damit komme ich an das Ende des 1. Posts dieses Projekts. Ich hoffe, euch gefällt diese Idee des Projekts und ich würde mich sehr über Feedback und allgemein über Kommentare von euch freuen. 

Liebe Grüße :)

P.s. wundert euch nicht, ich bin zur Zeit dabei auch an dem Layout meines Blogs zu arbeiten, also kann es immer noch wieder zu Veränderungen kommen. Auch hier würde ich mich sehr über eure Meinungen und Tipps freuen :)

Kommentare:

  1. Hey,
    es ist so wichtig Sport zu machen und sich gesund zu ernähren. Ich probier immer wieder was neues sportliches aus um fit zu bleiben und Spaß dabei zu haben! :)
    Love
    Tabea

    http://wolkedrei.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen lieben Kommentar! (:
    Du hast mich grad voll motiviert auch mal wieder bisschen Sport zu machen und ich werd dein Projekt auf jeden Fall verfolgen, finde ich alles sehr interessant! :)
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  3. Hey toller Post! Ich bin zu Zeit auch in einer Phase in der ich mich versuche selbst zu motivieren und mal laufen zu gehen und Übungen zu Hause zu machen und auf solche Sachen wie Schokolade etc zu verzichten ;) Es ist echt schwer, aber wenn du dich weiter motivierst und ein Ziel anstrebst, dann klappt das! ;) Wenn es dir schwer fällt dich aufzuraffen um Laufen zu gehen, dann suche dir jemanden der vielleicht mit dir geht oder jemanden, der auf dem Fahrrad mit dir fährt! Das spornt total an ;) Bleib dran, du schaffst das! ;)

    Wenn du gerne Buchrezensionen liest kannst du ja auch mal auf meinem Blog vorbeischauen ;)

    my-lieblingsbuecher.blogspot.com


    LG Kim

    AntwortenLöschen