Home Über mich Kontakt

Freitag, 3. Januar 2014

Hello 2014

Hallo ihr Lieben,
da ist es - das neue Jahr, 2014. Ich hoffe, dass ihr alle gut ins neue Jahr gekommen seid und eine tolle Silvesternacht hattet. Ich habe mit meiner besten Freundin Johanna (von Keep life beautiful), meinem Freund und zwei weiteren Freunden zusammen Raclette gemacht und dann ins neue Jahr gefeiert. Es war eine tolle Nacht - Aber irgendwie kann ich immer noch nicht glauben, dass wir nun schon 2014 haben. So richtig angekommen bin ich noch nicht.

Rückblick auf 2013
Für mich war 2013 ein tolles Jahr. Ich hatte einen tollen Nebenjob über die Sommerzeit in der Eisdiele im Nachbarort, eine tolle Zeit mit meinen Freunden und in der Schule lief es auch ganz gut. Ich hatte mein erstes richtiges Azubi-Auswahlverfahren und ich durfte das gesamte Jahr mit meinem Freund zusammen verbringen. Und ich bin 18 Jahre alt geworden.
Ich haben mit meinen Freunden in meinen 18. Geburtstag hinein gefeiert. Es war eine tolle Party. Aber die Überraschung die ich um 00:00 Uhr von allen bekommen habe ist unvergesslich und dagegen kommt nichts an. Ich musste die letzten Minuten in einem "Nebenraum" warten und dann um 12:00 Uhr haben mich alle mit Wunderkerzen empfangen, meine Eltern haben mir jeweils eine orange-rote Rose gegeben, meine beste Freundin Johanna hat mir einen drei-stöckigen Kuchen gebacken, alle die da waren haben auf einer Leinwand unterschrieben und von meinem Freund habe ich eine rote Rose bekommen. Und ich habe geweint wie sonst was. Aber das werde ich nie vergessen, das war einfach wunderschön.
Um die ganze Partyplanung herum, hatte mit Anfang Dezember auch die Klausurenphase bei mir begonnen. Purer Stress. Und dann hatte ich mir vorgenommen für euch Blogmas zu machen - was durch den ganzen Stress überhaupt nicht funktioniert hat. Entschuldigung!

Das bringt mich direkt zu meinen Vorsätzen fürs das neue Jahr:

  1. Montag - Freitag Sport machen
  2. Gesünder Essen
  3. Fleißiger sein
  4. Mutiger sein
  5. Mehr erleben
Man kann nicht wirklich sagen, dass es schon gut funktioniert, aber ich habe es immerhin schon einmal geschafft mit dem Sport anzufangen. Gestern und heute habe ich Sport gemacht. Ich glaube, dass das einzige Problem ist, sich zu überwinden, denn wenn man es dann getan hat, dann ist es kein Problem mehr. Und das Gefühl danach und das Gefühl am nächsten Morgen sind einfach gut. So geht es mir zu mindestens.

Das mit dem gesünder Essen jedoch finde ich schwieriger, denn ich habe, wie man es im Englischen sagen würde einen "sweet tooth", wortwörtlich übersetzt habe ich also einen "süßen Zahn". Ich esse gerne Süßigkeiten, Knabberzeug und Fast Food. Salat und Co esse ich auch sehr sehr gerne, aber irgendwie kann ich dem "bösen Essen" nicht widerstehen. Das muss ich auf jeden Fall irgendwie versuchen in den Griff zu bekommen. Definitiv etwas, dass ich mir für 2014 vornehme.

Das Fleißiger sein bezieht sich besonders auf die Schule. Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit meinen Ergebnissen in der Schule. Jedoch weiß ich, dass ich es, wenn ich fleißiger bin noch besser könnte. Deshalb ist das mein Ziel für 2014.

Da ich ein ziemlich ängstlicher Mensch bin, aber auch weiß, dass ich viele dieser Ängste nicht überwinden werden kann, möchte ich in diesem Jahr versuchen mutiger zu sein. Ich möchte mich dazu bringen meine Grenzen genau zu finden und mich zu überwinden auch mal, trotz Angst, Dinge einfach zu tun.

In 2014 möchte ich mehr erleben. Das soll nicht heißen, dass ich noch nichts erlebt habe und dass ich unzufrieden bin. Aber ich würde gerne noch mehr erleben, neue Sachen ausprobieren und neue Erfahrungen sammeln.

Das sind meine Haupt-Vorsätze, aber ich habe mir auch vorgenommen euch hier nicht mehr zu versprechen, dass ich in einem gewissen Zeitabstand regelmäßig posten werden - denn das schaffe ich nicht, wie man ja nun schon gemerkt hat. Ich werde euch, dann wenn ich kann, Posts liefern, die dann hoffentlich auch so qualitativ wertvoll sind, dass es sich lohnt immer mal wieder vorbei zu schauen, oder meinem Blog sogar zu folgen, um diese Posts dann lesen zu können.


Damit wäre ich für heute auch am Ende dieses Posts angekommen.
Ich hoffe, dass ihr mir den Misserfolg mit Blogmas verzeiht und dass ihr mich weiterhin mit diesem Blog begleitet. Auch über Rückmeldungen von euch und einfach Nachrichten würde ich mich freuen.

Liebe Grüße, Annika

Kommentare:

  1. Schicker Blog. ;)

    Grüße Eric
    http://my-stylebox.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Den süßen Zahn habe ich auch! Und ich finde, dann und wann was Gönnen sollte mal drin sein ;)

    Ich folge dir via GFC, würde mich sehr freuen, wenn du mich mal besuchst und bei Gefallen zurück folgst ;)

    Liebst,
    Sabine
    zuckermischwerk.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Toller Post!

    http://fashion-topics.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. schöner blog <3
    kunterbunte Küsschen
    Limi
    http://cocosundlimiswunderwelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen